Die FMA hat die bestehende Richtlinie 2013/1 zum risikobasierten Ansatz im Sinne des Sorgfaltspflichtrechts im Hinblick auf die am 1. September 2017 in Kraft getretenen umfangreichen rechtlichen Neuerungen im Sorgfaltspflichtbereich totalrevidiert.

Zeitgleich publiziert die FMA bereits die Länderliste A.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verordnung vom 1. März 2011 über Massnahmen gegenüber Libyen

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bzw. der zuständige Ausschuss des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat die Liste der Sanktionierten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen geändert.

Press Release:
https://www.un.org/press/en/2017/sc13052.doc.htm

Die aktualisierte konsolidierte Liste kann unter folgendem Link eingesehen werden:
https://www.un.org/sc/suborg/en/sanctions/1970/materials

Die Regierung hat die automatische Übernahme von Sanktionslisten des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen bzw. des zuständigen Ausschusses des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen beschlossen. Damit sind Änderungen der UNO-Sanktionslisten in Liechtenstein unmittelbar anwendbar.

ACHTUNG:

Dieser Newsletter-Service der FMA im Zusammenhang mit internationalen Sanktionen wird per Ende November 2017 eingestellt. Änderungen im Bereich internationaler Sanktionen werden künftig via Newsletter der Stabsstelle FIU kommuniziert. Interessierte können sich unter folgendem Link hierfür registrieren: https://goaml.llv.li/Home

 

Verordnung über Massnahmen gegenüber Libyen

1) Die liechtensteinische Regierung hat die Verordnung über Massnahmen gegenüber Libyen abgeändert. Die Abänderungsverordnung (LGBl. 2017 Nr. 277) ist am 12. Oktober 2017 in Kraft getreten und wurde in die konsolidierte Version der Verordnung integriert, die unter folgendem Link des Rechtsdienstes der Regierung abrufbar ist:

Verordnung vom 1. März 2011 über Massnahmen gegenüber Libyen

2) Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bzw. der zuständige Ausschuss des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat am 20. Oktober 2017 die Liste der sanktionierten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen geändert.

Press Release:

https://www.un.org/press/en/2017/sc13038.doc.htm 

Die aktualisierte konsolidierte Liste kann unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.un.org/sc/suborg/en/sanctions/un-sc-consolidated-list 

Die Regierung hat die automatische Übernahme von Sanktionslisten des Sicherheitsrates der
Vereinten Nationen bzw. des zuständigen Ausschusses des Sicherheitsrates der Vereinten
Nationen beschlossen. Damit sind Änderungen der UNO-Sanktionslisten in Liechtenstein
unmittelbar anwendbar.

Verordnung über Massnahmen gegenüber Mali

Die liechtensteinische Regierung hat die Verordnung über Massnahmen gegenüber Mali genehmigt (Umsetzung der Resolution 2374 (2017) des UN-Sicherheitsrates vom 5. September 2017). Die Verordnung ist am 12. Oktober 2017 in Kraft getreten und ist unter folgendem Link des Rechtsdienstes der Regierung abrufbar.

Verordnung vom 10. Oktober 2017 über Massnahmen gegenüber Mali

FMA-Mitteilung 2015/7 betreffend Fragen im Zusammenhang mit der Feststellung der wirtschaftlich berechtigten Personen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

FMA-Mitteilung 2015/1 abgeändert

Die abgeänderte FMA-Mitteilung 2015/1: Elektronischer Geschäftsverkehr (e-Services) ist nun online.

Weitere Informationen finden Sie hier.