2. Fortbildungsseminar - Stolpersteine bei der Anwendung der DSGVO: was Unternehmen beachten sollten

Seit dem 1. Fortbildungsseminar vom vergangenen Dezember hat sich im Bereich des Datenschutzes sehr viel getan. Nicht nur wurde viel dazu geschrieben, diskutiert und veröffentlicht, sondern es wurden auch ein weiteres Jahr Erfahrungen mit der Anwendung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in der Praxis gesammelt. Das 2. Fortbildungsseminar stellt deshalb nun folgende Frage in den Vordergrund: Was für Stolpersteine bei der Anwendung gibt es? Worauf sollte speziell geachtet werden?

Experten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein werden wiederum über ihre Erfahrungen aus Sicht der Unternehmen, der Schweiz als Drittland sowie der Aufsichtsbehörden berichten: Wie sehen sie das Thema "Stolpersteine"? Sind diese Erfahrungen vergleichbar oder gibt es trotz der angestrebten Harmonierung Unterschiede? Neu wird auch ein eigener Block eingeführt, der die Diskussion von konkreten Fragen in den Vordergrund stellt.

Organisiert wird das Fortbildungsseminar durch die Private Universität im Fürstentum Liechtenstein in Zusammenarbeit mit dem dsv.li - Datenschutzverein in Liechtenstein, der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer, der BWB Rechtsanwälte AG sowie der Datenschutzstelle des Fürstentums Liechtenstein. Es findet am Dienstag, 01. Dezember 2020 als Online-Veranstaltung statt.

Weitere Informationen zum Prgramm und zur Anmeldung finden Sie hier.